Elementarschäden

Der Schweizerische Elementarschädenfonds ist eine Stiftung, die 1901 von der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) gegründet wurde. Er wird weder durch Steuergelder noch durch Versicherungsprämien finanziert. Der Elementarschädenfonds leistet Beiträge an Schäden, die durch nicht vorhersehbare Naturereignisse verursacht wurden und gegen die man sich zur Zeit nicht versichern kann.

Bedingungen:

  • Die Beiträge des Elementarschädenfonds sind freiwillige Beiträge.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Leistung.
  • Die Leistungen sind von den finanziellen Verhältnissen der Geschädigten abhängig.
  • Die Instandstellung von Schäden hat so kostengünstig wie möglich zu erfolgen.

Organisation:

  • Die Anmeldung von Schäden und Beitragsgesuchen läuft über die Gemeinde. Elementarschadenschätzer der Gemeinde Rüschegg ist Jörg Nydegger.
  • Die Behandlung der Beitragssuche obliegt der Geschäftsstelle.

 

Wichtige links:

Elementarschädenfonds

zur Abteilung Bauverwaltung