Todesfall

Tod zu Hause infolge Krankheit

Ärztin/Arzt benachrichtigen. Diese/dieser bestätigt den Tod und füllt die ärztliche Todesbescheinigung aus. Ist der Hausarzt nicht erreichbar, Notfallarzt rufen. Auskunft über die Telefonnummern 117 (Polizei) oder 144 (Notarzt).
 

Tod infolge eines Unfalls/Suizids

Polizei benachrichtigen (Tel. 117). Die Polizei muss nicht nur bei Verkehrsunfällen, sondern auch bei Arbeits-, Haushalts- und sonstigen Unfällen beigezogen werden, ebenso bei Suizid.
 

Tod im Spital oder im Heim

Die Spital- oder Heimbehörden erledigen die Formalitäten.
 

Anmeldung des Todesfalls beim Zivilstandsamt

Ein Todesfall ist innerhalb von zwei Arbeitstagen dem zuständigen Zivilstandsamt zu melden.
Folgende Dokumente braucht das Zivilstandsamt:
  • Familienbüchlein und Niederlassungsbewilligung
  • Personen mit Wohnsitz im Ausland benötigen zusätzlich: Pass, Geburts- / Eheschein mit Elternnamen
  • Spital / Heim: Erstellt die Anzeige des Todesfalles und der Arzt stellt die ärztliche Bescheinigung aus
 

Meldung des Todesfalls auf der Gemeindeverwaltung

Bringen Sie für die Anmeldung eines Todesfalls folgende Unterlagen mit:
  • Anzeige eines Todesfalls (Zivilstandsamt des Sterbeortes)
  • Ärztliche Todesbescheinigung

Selbstverständlich können Sie auch eine Bestattungsfirma mit der Erledigung der Vorkehrungen betrauen.

 

Wichtige links:

zur Abteilung Gemeindeschreiberei