Willkommen in Rüschegg

Die Gemeinde Rüschegg wurde erst 1860 gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von 57 km2, wobei fast die Hälfte davon bewaldet ist. Begrenzt wird das Gemeindegebiet im Süden durch die Gantrischkette, beherbergt den Oberlauf der kalten Sense und erstreckt sich links und rechts des Schwarzwassers bis dieses in der Wislisau in die Schwarzwasserschlucht einmündet. Rüschegg gilt als Streusiedlungsgebiet und besteht aus den Dörfern Gambach, Hirschhorn, Graben und Heubach, welche rund um den Rüschegg-Hoger mit der Kirche angeordnet sind.

Nur ca. 30 km südlich von Bern erwartet Sie inmitten des Naturparks Gantrisch eine herrliche Landschaft mit einem weitläufigen und attraktiven Wanderwegnetz, Möglichkeiten für Mountainbike Touren sowie romantischen Aufenthalts- und Bademöglichkeiten an Schwarzwasser und Wyssbach. Das moderne Schwimmbad Eywald bietet im Sommer ebenfalls Badeplausch pur und Abwechslung und Nervenkitzel finden Sie im Seilpark Gantrisch. Für Verpflegung und Unterkunft sorgen einladende Gaststätten und ein Campingplatz sowie zahlreiche Ferienwohnungen. Aber auch im Winter ist Rüschegg immer eine Reise wert, stehen doch 5 Skiliftanlagen mit rund 35 km bestens präparierten Pisten sowie ca. 45 km Langlaufloipen zu Ihrer Verfügung bereit.

Wir freuen uns, Sie in Rüschegg willkommen zu heissen und freuen uns über Ihren Besuch.